Piktogramm Fahrrad

Piktogramme auf Riesstraße gefordert

Die Fraktion von BÜNSNI90/DIE GRÜNEN im Rat Ritterhude fordert die Anbringung von Piktogrammen auf der Riesstraße. Dies soll Autofahrer darauf hinweisen, dass Fahrradfahrer auf die Straße gehören und nicht auf den Fußweg. Leider lehnt die Straßenmeisterei und die zusändige Verwaltung diesen Antrag ab, obwohl die Polizeit genau dieses Vorgehen empfiehlt.

Unser Antrag für den nächsten Rat sollte lauten:

Der Rat möge beschließen, dass auf der Riesstraße und der Fergersberger Straße
Piktogramme aufgebracht werden. Die Piktogramme sind auf einer gedachten 30% Linie
vom jeweils rechten Rand des Fahrstreifens zu platzieren.

Und hier die Begründung dafür:

Die Nutzung der Fahrbahn durch Radfahrer ist ausweislich der polizeilichen Stellungnahme
für die Geschwindigkeitsreduzierung sicherer als die Befahrung des Bürgersteiges. Bei der
Nutzung der Fahrbahn ist die gefühlte Sicherheit sehr schlecht. Es gibt Autofahrer, die
überholen zu eng, hupen oder drängeln. Die Rücksichtnahme der Autofahrer ist daher zum
Teil nicht gegeben, weil viele Autofahrer denken die Fahrradfahrer müssten den
Fußgängerweg nutzen. Dies ist erkennbar falsch. Durch das Anbringen der Piktogramme
kann dieses Missverständnis leicht aufgehoben und den Autofahrern signalisieren werden,
dass die Straße von Fahrradfahrern rechtmäßig genutzt wird.

Vorgehen:

Da die zuständigen Straßenmeisterein offensichtlich vollständig auf Seiten der Autofahrer stehen wollen wir dieses Begehren sorgfältig vorbereiten und brauchen für unsere Mobilitätswende Mitstreiter. Beim nächsten Mal müssen wir Unterschriften sammeln, Presse einbinden, Aktionen machen. Mitmachen lohnt sich.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.