Austausch zur E-Mobilität

Am 03.03.2022 fand ein Online-Austausch zur E-Mobilität statt. Die Teilnehmer fuhren mehrheitlich bereits Elektroautos oder hatten direkte Erfahrungen damit. Alle waren sich einig, dass Elektrofahrzeuge ein wichtiger Baustein sind, allerdings keine Lösung für die gesamte Verkehrsproblematik darstellen.

Öffentlicher Personennahverkehr müsste ausgebaut werden, um zum Umstieg zu bewegen. Die Fahrzeiten sind zu lang und die Preise doch ziemlich hoch. Ein Teilnehmer widersprach dem, denn mit einer MIA-Card für etwas über 100€ könne man im gesamten Tarifgebiet problemlos fahren und am Wochenende sogar zu zweit mit Kindern. Stelle man dies Angebot dem Auto gegenüber, dessen Kosten permanent unterschätzt werden, so sei es nachgerade günstig. Siehe dazu auch untenstehende Referenz.

Auf das Laden angesprochen so hatte jeder der Anwesenden bereits Erfahrungen gesammelt. Einige laden nur noch zu Hause und zwar an Haushaltssteckdosen, andere laden an Schnellladern. Da die Fahrzeuge in der Regel mehr als 20 Stunden am Tag stehen ist das für niemanden ein Problem. Das Laden unterwegs gestaltet sich wegen der z.T. mangelnden Ladeinfrastruktur allerdings abenteuerlich. Dabei gibt es unterschiedliche Fahrer*innentypen. Einige fahren ihr Fahrzeug auch bis zum bitteren Ende der Ladeleistung andere sind eher vorsichtig. Idealerweise soll man das Fahrzeug aber nach jeder Fahrt einfach laden und es nicht leer fahren.

Auch das Thema Feuer wurde angesprochen. Die Feuerwehren müssen sich auf geänderte Bedingungen einstellen. Die Elektrofahrzeuge sind schwerer und anders zu löschen als altertümliche Verbrenner. Dafür aber brennen sie auch erheblich seltener. Siehe dazu auch untenstehende Referenz.

Außerdem wurde kurz diskutiert, ob Elektrofahrzeuge eher in der Stadt oder auf dem Land sinnvoll sind. Auf dem Land werden wir in absehbarer Zeit keinen ausreichenden ÖPNV haben. In der Stadt wird vielfach gar kein Auto benötigt. Auf dem Land kann man prima zu Hause laden. Es spricht also viel dafür erst einmal die Elektrifizierung auf dem Land voranzutreiben und nicht in der Stadt.

Deutsche unterschätzen Autokosten – Leibnitz Gemeinschaft

Wie oft brennen Elektroautos im Vergleich zu Fahrzeugen mit Verbrennungsmotor? – auto revue

Artikel kommentieren